Mechanischer SIKUMAT® GrenztasterDownload DatenblattDownload Fragebogen/Questionaire

Mechanischer SIKUMAT-Grenztaster

Eigenschaften

Bei SIKUMAT-Drehmomentbegren­zern kann die Axialbewegung  beim Überlastvorgang zur Betätigung eines Grenztasters genutzt werden. Dadurch kann beim Überschreiten des eingestellten Grenzdreh­mo­ments der Antrieb elektrisch ab­geschaltet und/oder ein Signal ausgelöst werden.
Das Abschalten des Antriebs bei Überlastung ist bei allen durch­ratschenden SIKUMAT-Dreh­mo­ment­begrenzern wichtig, um ein Durch­ratschen über längere Zeit und den dadurch möglichen Verschleiß zu verhindern.
Der Schaltweg der SIKUMAT Dreh­momentbegrenzer ist aus den ­jeweiligen Maßtabellen ersichtlich.
Der Fühler des Grenztasters ist im
Abstand von 0,1 mm zur Kontaktfläche des Drehmoment­begren­zers aus­zurichten.

Zurück zur Kategorie: Drehmoment- & Kraftbegrenzer

Webdesign Mannheim